Schriftzug Bestattungshaus Luther
Markenzeichen Bund Deutscher Bestatter e.V.
Weiße Calla
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Sorgen Sie rechtzeitig für den Sterbefall vor

Vorsorge

Das Thema der Bestattungsvorsorge ist heute wichtiger denn je, da sich der Staat aus den bisherigen Pflichten sozialer Absicherung durch die Streichung des Sterbegeldes zurückgezogen hat.

Bestattungsvorsorgevertrag

Wer sicher gehen will, dass im Sterbefall die Beerdigung nach den eigenen Vorstellungen und Wünschen realisiert wird, der sollte mit einem auserwählten Bestattungsunternehmen einen Bestattungsvorsorgevertrag abschließen. Darin lassen sich alle Details bereits zu Lebzeiten vertraglich festlegen, von der Bestattungsart bis hin zur Trauerfloristik. Auch Sonderwünsche (Kleidung, beizulegende Gegenstände etc.) können mit dem Bestatter vereinbart werden. Darüber hinaus wird den Hinterbliebenen die Entscheidung über die Beerdigung und die damit verbundene finanzielle Sorge abgenommen. Da diese Verträge rechtsverbindlich sind und zudem über den Tod hinaus gelten, können die Hinterbliebenen/Erben im Normalfall auch keine Änderungen daran erwirken.

Sarg mit Trauerfloristik

Es sollte jedoch eine Vertrauensperson für die Umsetzung hinzugezogen werden, damit sichergestellt wird, dass die Wünsche des Verstorbenen auch wirklich respektiert werden. Zudem sollte an geeigneter Stelle (z.B. beim Personalausweis) ein Hinweis auf die Existenz des Vorsorgevertrages hinterlegt werden, Hinweiskarten hierfür werden von vielen Bestattern bereitgestellt.
Die entstehenden Kosten für die Bestattung, deren Konditionen im Bestattungsvorsorgevertrag festgelegt wurden, müssen allerdings nicht direkt beglichen werden. Es ist grundsätzlich davon abzuraten, das benötigte Geld dem Bestattungsunternehmen zu überlassen, da dieses im Falle einer Insolvenz höchstwahrscheinlich weg wäre. Eine Alternative hierzu bietet eine Sterbegeldversicherung oder ein Treuhandkonto. Sollte das Vermögen im Todesfall nicht ausreichen, so können die Hinterbliebenen (Erben) die Vertragsbedingungen zugunsten einer günsitgeren Variante ändern.

Sterbegeldversicherung

Egal, ob Sie einen Bestattungsvorsorgevertrag abgeschlossen haben oder nicht, eine Sterbegeldversicherung ist immer zu empfehlen. Die Versicherungsgesellschaften bieten hierfür diverse Versicherungsmodelle an. Beim Abschluss einer solchen Versicherung sollten Sie darauf achten, dass das dabei angesparte Geld nicht zweckentfremdet verwendet werden kann. So ist diese Form der finanziellen Vorsorge für die eigene Bestattung vor dem Zugriff des Sozialamtes geschützt und kann beispielsweise bei nicht ausreichendem Vermögen im Pflegefall nicht angetastet werden. Idealerweise sollten Sie den Bestattungsvorsorgevertrag mit einer Sterbegeldversicherung koppeln. Es muss festgelegt werden, dass die Versicherungssumme zweckgebunden nur für die Bestattung verwendet werden darf. Sollte jedoch ein Verwandter als Begünstigter eingesetzt sein, kann unter Umständen das Finanzamt darauf zugreifen.

Sterbegeld
Treuhandkonto

Wer Versicherungen scheut, aber dennoch die Finanzierung der eigenen Bestattung absichern möchte, für den bietet das Treuhandkonto eine sichere und recht häufig praktizierte Möglichkeit. Hierfür wird der für die Bestattung veranschlagte Betrag aus dem restlichen Vermögen herausgelöst und auf einem Treuhandkonto hinterlegt, welches ein Sperrkonto, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und einen Treuhänder umfasst. Auf das Sperrkonto können Beträge jederzeit beliebig eingezahlt werden, die Summe kann jedoch erst durch das Eintreffen bestimmter Bedingungen für den konkreten Zweck (hier: Bestattung) ausgezahlt werden. Die Bedingungen, nach denen der Treuhänder die Gelder verwaltet, werden durch die eingeschlossenen AGB festgelegt.
Ähnlich wie bei der Sterbegeldversicherung hat das Sozialamt auch auf das Treuhandkonto keinen Zugriff, solange der veranschlagte Vorsorgebetrag angemessen ist. Dies richtet sich in erster Linie nach den Lebensumständen und liegt in der Regel zwischen 3.000 und 5.000 Euro.

Spruchbanner
Bestattungshaus Luther
Rosa-Luxemburg-Str. 3
04626 Schmölln
Lissy Luther-Hangenau
Telefon: +49 (0)34491 26310
Green Hosting by 1&1
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü